§ 5 Rechte und Pflichten

1.

Jedes Mitglied ist berechtigt, an allen Vereinsveranstaltungen und an den Übungsstunden der Sparten teilzunehmen, wenn es die jeweiligen Voraussetzungen und Bedingungen der Einzelveranstaltungen anerkennt.

2.

Jedes Mitglied ist verpflichtet, die Satzung und Ordnungen des Vereins sowie die Beschlüsse der Organe des Vereins zu beachten und einzuhalten.

3.

Jedes Mitglied ist zur Entrichtung von Beiträgen verpflichtet. Die Höhe des Beitrags sowie dessen Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung bestimmt.

§ 6 Beiträge/Umlagen

1.

         Beiträge und Umlagen werden von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Abs. 6 bleibt

         unberührt.

2.

Sonderbeiträge der Sparten können von der Spartenversammlung festgelegt werden. Sie sind von dem Vorstand zu genehmigen und müssen in ein einer Spartensatzung/Beitragsordnung der Sparten niedergelegt sein.

3.

Über Beitragsermäßigungen entscheidet der Vorstand auf Antrag.

4.

Die Beiträge sind jeweils am 1. des jeweiligen Quartals fällig. Die Mitglieder sollen dem Lastschrifteinzugsverfahren zustimmen. Die Beiträge sind eine Bringschuld.

5.

Die Mitglieder sind verpflichtet, dem Verein unverzüglich Änderungen im persönlichen Status (Name, Adresse, Bankverbindung etc.) mitzuteilen.

6.

Der Vorstand kann außerordentliche Umlagen beschließen, wenn wichtige Gründe dies erfordern. Die Höhe der Umlagen darf innerhalb eines Kalenderjahres die Höhe eines Jahresbeitrages nicht übersteigen.

7.

Die Mitgliederversammlung kann außerordentliche Umlagen beschließen, wenn wichtige Gründe dies erfordern. Die Höhe der Umlagen darf innerhalb eines Kalenderjahres die Höhe des vierfachen Jahresbeitrages nicht übersteigen.

Zum Seitenanfang