Abteilung Einradfahren

Abteilungsleiterin:

Katharina Cassebaum

Kieler Kamp 42
24306 Plön

Telefon: 04522-800302

E-Mail: K.Cassebaum@gmx.de


Trainingszeiten:

Montag:

16.30 - 17.30 Uhr Training für Anfänger (Schiffsthalhalle)

17.30 - 19.00 Uhr Training für Fortgeschrittene (Schiffsthalhalle)

Freitag:

17.00 - 18.30 Uhr gemeinschaftliches Training (Schiffsthalhalle)

 

Show-Auftritt am 08.10.17 beim Sportnachmittag des TSV Selent


Adrian, Anna, Brit, Katharina, Magdalena, Sara und Verena präsentierten ein 20-minütiges Showprogramm.

 


Auftritt bei der Plöner Kulturnacht am 01.09.17

 


Auftritt am 15.07.17 beim Rad-Tag in Plön

 


Auftritt beim Plöner Stadtbuchtfest am 02.07.17

 


Einrad-Europameisterschaft 2017 in Sittard-Geleen / Niederlande

Katharina Cassebaum nahm in diesem Jahr gleich mit drei Küren im Freestyle-Bereich an den Europameisterschaften teil, die vom 28.07.-06.08.17 in Sittard-Geleen stattfanden. Als Fahrerin des A-Kaders erzielte sie dabei herausragende Erfolge.

3. Platz: Einzel 19+ mit der Kür als „Shaun das Schaf“
3. Platz: Paar 19+ mit der Kür „Gabi und Klaus“ zusammen mit Jorina Auktun (Fahrerin der SG Seth)
4. Platz: Großgruppe mit der Kür „Maskenball“ (Landeskader SH)

 

Einrad-Landesmeisterschaft 2017 in Kiel

Am Pfingstwochenende fand in Kiel die Schleswig-Holstein-Meisterschaft statt, bei der das Einradteam mit seinen Choreografien glänzte:

Einzel Junior Expert: 2. Platz Adrian Bodendorff mit der Kür "Vogelfänger"

Einzel 17+: 3. Platz Katharina Cassebaum mit der Kür "Scha(r)fsinnig"

Kleingruppe U15: 5. Platz "Ballerinas" (Anneke Clausen, Lina Kolshorn, Magdalena van Deest, Marie Mund)

Großgruppe U15: 1. Platz "Roman Dancers" (Adrian Bodendorff, Anneke Clausen, Johanna Mund, Laura-Madleen Verter, Lina Kolshorn, Magdalena van Deest, Marie Mund, Marleen Krupke, Noomi Bindzus)

 


Regio-Cup 2017

Am Samstag, den 18.03.2017 ging das  Einrad-Freestyle Team mit 4 Einzel-, 2 Paar- und 3 Gruppenküren beim Einrad-Regio-Cup „Mitte“ in Lübeck an den Start. Mit insgesamt 21 Fahrerinnen und Fahrern war das Team wieder einmal sehr stark vertreten.

Die Platzierungen auf einen Blick:

Einzel U11 w:
3. Platz: Johanna Mund / „Vaiana“
6. Platz: Brit Jensen / „Der Langeweile-Bär“

Einzel U13 w:
1. Platz: Magdalena van Deest / „Cheerleader“

Einzel U15 w:
1. Platz: Lina Kolshorn / „Only Human“

Paar U 11:
3. Platz: Sara Schlichting und Leonie Stabenow / „Trolls“

Paar U 15:
1. Platz: Anneke Clausen und Marie Mund / „Colourful“

Kleingruppe U 15:
1. Platz: Anneke, Lina, Magdalena und Marie M./ „Ballerinas“

Großgruppe U 12:
1. Platz: Brit, Anna, Finja, Liza, Liv, Meerle, Marie F., Johanna A., Sara, Leonie und Emma / „Die Elefantenparade“

Großgruppe 12+:
1. Platz: Adrian, Johanna M., Laura, Noomi, Anneke, Magdalena, Marie M., Marleen und Lina / „Roman Dancers“

 

 

Ein Radtanz zu Weihnachten

Am 3. Advent ließ das Freestyle Team das Einradjahr 2016 mit einer weihnachtlichen
Einradshow ausklingen.
Abgerundet wurde der Nachmittag durch eine Bastelaktion mit Trainerin Stefanie
Cassebaum. Für das leibliche Wohl wurde durch die vielen fleißigen Eltern gesorgt, die ein
klasse Buffet aufgetischt hatten.
Alle Verwandten und Freunde der Spartenmitglieder waren eingeladen, um sich 6
Choreografien anzuschauen, die die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und 15
Jahren in nur wenigen Stunden erlernt haben. Zur Aufführung kamen rund 100 Personen
in der Gemeinschaftsschulturnhalle zusammen und bestaunten die rundum harmonische
Aufführung.
Jeder - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen - war mit Freude und Begeisterung dabei.
Dabei zeigten die SportlerInnen unter Anleitung von Katharina Cassebaum die volle
Bandbreite des Einradfahrens: Klein- und Großgruppenformationen, Hochradfahren und
natürlich verschiedene Trickbereiche wie z.B. Hüpf-, Wheelwalk-, Dragseat- und Standup-
Tricks. Auch ein Akrobatikteil stand auf dem Programm, bei dem alle Kinder und
Jugendlichen zeitgleich Pyramiden, Hebefiguren, Handstand und Jonglage vorführten.
Ganz zum Schluss sorgten die beiden strahlenden Einrad-Weihnachtsengel Lizalina und
Liv noch für eine vorweihnachtliche Überraschung.

 

 Großer Erfolg für Katharina Cassebaum bei der Deutschen Meisterschaft im Einrad-Freestyle 2016

1. Platz mit dem Landeskader S-H und der Kür "Hogwarts" in der Startklasse "Großgruppe 15+"

2. Platz mit der Einzelkür "Isch kandidiere!" in der Startklasse "Einzel 17+"

http://lokalanzeiger.de/rag-wla/docs/1378837/nuembrecht

Hier findet man einen Zeitungsartikel der lokalen Zeitung im Raum Nümbrecht.

 

 

Bericht von der Einrad-Weltmeisterschaft 2016

Ganz unter dem Motto "One wheel - no limit!" fand vom 27. Juli bis zum 08. August 2016 im spanischen San Sebastian die 18. Einrad-Weltmeisterschaft, auch "Unicon 18" genannt, statt.

Die 26-jährige Sportlerin Katharina Cassebaum vom TSV Plön hatte sich im November 2015 für die Teilnahme an den Freestyle-Wettbewerben der Unicon 18 qualifiziert und sich über Monate intensiv auf ihren Wettkampf im Baskenland vorbereitet.

Insgesamt waren in den 7 Disziplinen Freestyle, Track & Field, Muni, Road Racing, Hockey, Basketball und Urban 1825 Einradfahrerinnen und -fahrer aus 41 Nationen vertreten. Im Freestyle- Bereich werden Küren mit Kostüm zur Musik dargeboten, wobei sowohl die Tricks und Übergänge als auch die Präsentation bewertet werden. Beides ist bestmöglich zu kombinieren, um die international besetzte Jury zu überzeugen. Katharina Cassebaum startete im Einzel in der Altersklasse 21+ mit ihrer Kür als "Elvis". Mit teils neuen Tricks, einem maßgeschneiderten Elvis- Anzug, einer guten Musikauswahl und passender Performance konnte sich Katharina Cassebaum den 5. Platz in der Altersklasse sichern.

Diese Weltmeisterschaft war bereits die vierte der Plönerin, die als mittlerweile älteste Fahrerin im Deutschland-Kader immer noch vorne mitfahren kann. Nächstes Ziel ist die Qualifikation für die Einrad-Europameisterschaft 2017 in den Niederlanden.

Einrad K. Cassebaum WM Spanien 2016 2 Einrad K. Cassebaum WM Spanien 2016 Einradkür K.Cassebaum Elvis 3

 Einradkür K.Cassebaum Elvis 2

Einradkür K.Cassebaum Elvis 1

Einradkür K. Cassebaum

 

Landesmeisterschaft im Einrad-Freestyle 2016

 

Qualifikation Einradweltmeisterschaft 2016

 

 

Regio-Cup 2016

 

 

Weihnachtlicher Einradspaß des TSV Plön

Am Sonntag den 13. Dezember 2015 trafen sich Groß und Klein der Einradgruppe des TSV Plön in der Turnhalle der Plöner Gemeinschaftsschule. In nur wenigen Stunden studierte das „Freestyle Team Plön“ eine Weihnachtsshow ein, um sie gleich im Anschluss Eltern, Freunden und Verwandten zu präsentieren.

33 Mädchen und 4 Jungs im Alter zwischen 5 und 13 Jahren haben in dieser kurzen Zeit gemeinsam 4 verschiedene Choreografien auf dem Einrad erlernt, die sie vor begeisterten Augen vorführten. Jeder - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen - war mit Freude und Begeisterung dabei. Auch ein Akrobatikteil stand auf dem Programm, bei der alle 37 Kinder und Jugendlichen zeitgleich Pyramiden, Hebefiguren, Handstand, Jonglage, Diabolo und Tellerdrehen vorführten.

Eine Bastelaktion sowie ein von den Eltern vorbereitetes Buffet rundeten den weihnachtlichen Nachmittag ab.

Dieser Ausklang des Einradjahres 2015 lässt das „Freestyle Team Plön“ zugleich mit Vorfreude auf die im Jahr 2016 anstehenden Aktionen blicken.

Wessen Neugier hier geweckt wurde, der kann gerne bei unserer Einradsparte vorbeischauen und sich von der bunten Welt des Einradfahrens begeistern lassen. Im TSV Plön stehen Einräder zum Ausprobieren zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.tsvploen.de

 

 

 

Auf einem Rad mit- und voneinander lernen

Am Samstag, den 27. Juni 2015 trafen sich die Einradgruppen des Norderstedter Sportvereins und des TSV Plön zum gemeinschaftlichen Training in der Plöner Schiffsthalhalle.

Unter der Leitung der Trainerinnen Kirsten Häusler (NSV), Katharina und Stefanie Cassebaum (TSV Plön) probierten insgesamt 35 EinradfahrerInnen zusammen neue Elemente aus und lernten auf diese Weise mit- und voneinander. Nachdem sich die Sportlerinnen und Sportler zu Beginn des vierstündigen Treffens bei verschiedenen Aufwärmspielen kennen lernten, wurden in kleineren Gruppen verschiedene Tricks geübt. Abgerundet wurde der Nachmittag von einem reichhaltigen Buffet, das die Elternschaft der Einradsparte des TSV Plön organisiert hatte.

Am Ende des Tages stand fest, dass ein solches Vereinstreffen unbedingt wiederholt werden sollte. Der Norderstedter Sportverein lud die Plöner EinradfahrerInnen nach Norderstedt ein und stieß damit auf große Begeisterung. Viele Fahrerinnen tauschten noch am selben Tag ihre Adressen aus.

Wer Interesse hat, mal in die Welt des Einradfahrens ‘reinzuschnuppern, ist herzlich willkommen!

Plön, 28. Juni 2015

 


Regio-Cup 2015

Am Sonntag, den 29. März 2015 nahmen 18 Sportlerinnen und Sportler der Einradgruppe des TSV Plön am Regio-Cup in Kaltenkirchen teil und zeigten dort 9 Einzel-, Paar- und Gruppenküren.

Zum einen präsentierten 8 Fahrerinnen und Fahrer eine Kleingruppenkür zu dem Thema „Mexiko“, wobei Adrian Bodendorff als einziger Junge die Hauptrolle des „Speedy Gonzales“ übernahm. Mit einer klasse Darbietung überzeugte die Gruppe und belegte in ihrer Altersklasse den 2. Platz.

Zum anderen zeigte der TSV Plön eine Großgruppenkür bestehend aus 12 Fahrerinnen im Alter zwischen 9 und 12 Jahren, die an diesem Tag „Die Pinguine aus Madagascar“ darstellten. In der Musik heißt es u.a. „stur lächeln und winken“. Dies machte sich die Gruppe zum Motto und legte eine beeindruckende Show hin, mit der sie nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury begeisterte. Musik, Kostüm und Choreografie waren bis ins Detail abgestimmt. Strahlende Gesichter gab es daraufhin bei der Siegerehrung. Dort sicherte sich das Plöner Einrad-Freestyle Team die Goldmedaille in der Großgruppen-Wertung U13.

Auch dem Hochrad zeigten Lena Iffländer, Lara-Sophie Gaebler, Magdalena van Deest und Verena Amann verkleidet als kenianische Giraffen zu dem Thema „Safari Kenia“, was auf einem Hochrad so alles möglich ist und überzeugten mit schwierigen Gruppenformationen. Belohnt wurde der Trainingsfleiß mit einer Silbermedaille in der Hochrad-Wertung.

Desweiteren gingen 5 Sportlerinnen mit einer Einzelkür an den Start, wobei es für viele der erste Einzelkürwettbewerb war. Trotz teils sehr wackliger Knie meisterten die Fahrerinnen die Herausforderung mit Bravour. Lina Kolshorn belegte mit ihrer Kür „Cowgirl“ den 2. Platz in der Altersklasse U15. Glenna Ivens punktete mit einer grandiosen Präsentation als „Einrad-Piratin“ und belegte den 3. Platz in der Altersklasse U15. Des weiteren erreichte Noomi Bindzus mit einer gefühlvollen Kür zu „Somewhere over the Rainbow“ den 4. Platz. Unter dem Motto „Jump into the 80's“ startete Verena Amann und belegte den 5. Platz. Anneke Clausen ließ auf ihrem Einrad das „WM-Sommermärchen 2014“ wieder aufleben und belegte den 7. Platz.

In der Paarkür-Altersklasse U15 verwandelten sich Lina Kolshorn und Lena Iffländer in „Bibi & Tina“ und konnten auf dem Einradsattel den 4. Platz belegen

   

 

Balance auf einem Rad

Einradspaß liegt in der Plöner Weihnachtsluft

Am Sonntag den 14. Dezember 2014 kamen Groß und Klein der Einradgruppe des TSV Plön in der Turnhalle der Plöner Gemeinschaftsschule zusammen, um Eltern und Verwandten ihre in nur zwei Stunden einstudierten Weihnachtsküren zu präsentieren.

Die Mädchen und Jungs im Alter zwischen 6 und 13 Jahren haben in dieser kurzen Zeit gemeinsam 4 verschiedene Choreografien erlernt, die sie vor begeisterten Augen vorführten. Jeder - vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen - war mit Freude und Begeisterung dabei.

Eine Bastelaktion sowie ein von den Eltern vorbereitetes Buffet rundeten den weihnachtlichen Nachmittag ab.

Dieser Ausklang des Einradjahres 2014 lässt das „Freestyle Team Plön“ zugleich mit Vorfreude auf die im Jahr 2015 anstehenden Aktionen blicken.

Wessen Neugier hier geweckt wurde, der kann gerne bei unserer Einradsparte vorbeischauen und sich von der bunten Welt des Einradfahrens begeistern lassen. Im TSV Plön stehen Einräder zum Ausprobieren zur Verfügung. Bei Fragen schreibt eine E-Mail an K.Cassebaum@gmx.de oder meldet euch unter 01573/ 93 90 116.

 

 

WM Montreal 2014

 

 

Regio-Cup in Kiel Ergebnisse vom 09. März 2014

Ergebnisse:
Laura-Madleen Verter: 1. Platz in der Altersklasse U11 mit der Kür „Im Abenteuerpark“
Glenna Ivens: 2. Platz in der AK U13 mit ihrer Kür „Magie“
Anne Fleischer und Lina Kolshorn: 1. Platz AK U11 mit der Kür „Die Schlümpfe“
Lena Iffländer und Verena Amann: 4. Platz in der AK U12 mit der Paarkür „Im Mondschein der Nacht“
Pauline Köhr und Alexandra Lamp: 6. Platz in der AK U12 mit der Kür „Tanz der Rosen“
Großgruppe U13: 2. Platz mit der Kür „Himmlische Freundschaft“

Einradfahren015
vorne (v. links): Lina Kolshorn, Laura-Madleen Verter, Glenna Ivens, Anneke Clausen;
Mitte (v. links): Magdalena van Deest, Anne Fleischer, Alexandra Lamp, Verena Amann, Pauline Köhr, Lena Iffländer, Lara-Sophie Gaebler; hinten: Noomi Bindzus

 

Regio-Cup 2013

 

.

Zum Seitenanfang